Alle Beiträge der Kategorie Internet

Heute habe ich mich fĂĽr einen Kunden schlau gemacht bezĂĽglich der Impressumspflicht.

Der Kunde, eine deutsche GmbH, wollte die Angabe „GeschäftsfĂĽhrer“ durch das International bekannte KĂĽrzel CEO ersetzen.

Nach kurzem Studium des Wikipedia-Eintrags zum Begriff „CEO“ habe ich dem Kunden geraden, CEO nur als Zusatz anzugeben:

Für Personen, die in deutschen Unternehmen arbeiten, stellt beispielsweise der Titel CEO lediglich eine Zusatzbezeichnung dar, die rechtlich nicht relevant ist, d. h. von der die handels- und gesellschaftsrechtlichen Bedeutungen der Titel „Geschäftsführer“ und/oder „Vorstandsvorsitzender“ nicht berührt werden.

Interessanterweise findet die Google-Suche zahlreiche Firmen-Impressum-Seiten deutscher Firmen, die nur den Begriff „CEO“ benutzen. Das kann teuer werden, denn  Mitbewerber können in dem Fall abmahnen lassen.

Filter für Mails ohne Betreff

So, heute habe ich ein Procmail-Rezept erstellt, um Mails ohne Betreff “zurückgehen zu lassen”:

Der Absender bekommt eine Mail zurĂĽck mit dem Betreff NICHT ZUSTELLBARE E-MAIL und folgendem Text:

Ihre E-Mail wurde nicht angenommen, da sie keinen Betreff enthielt.

Bitte benutzen Sie das Feld "Betreff", um Ihrer Mail einen
aussagekraeftigen Betreff zu geben. Vielen Dank!

Mfg,
der E-Mail-Server.

Gut, dass unter der Woche >10% IE6-Nutzer auf meiner Homepage sind, ist noch OK (wahrscheinlich Firmen, die noch nicht aktualisiert haben, da die eigenen Intranetseiten “IE6-Optimiert” sind.

Aber an einem Sonntag 13% IE6-Nutzer? Ich kann es nicht fassen:

klebezettel_browser

Dabei blende ich für IE6 schon einen sehr auffälligen Hinweis ein:

veralteterBrowser  Oder soll ich IE6 lieber ganz aussperren? Werde ich wohl demnächst machen…

Heute bin ich ĂĽber folgenden interessanten Beitrag gestolpert:

http://windowsblog.freenet.de/2007/06/14/sinn-und-unsinn-einer-desktop-firewall/

Das bestätigt nochmal mit einigen Argumenten, was Georg Schnurer vom C’t Magazin schon einmal in einer Sendung erzählt hatte – die Windows Firewall reicht voll und ganz. Zudem ist ja zusätzlich auch noch die Firewall im DSL-Router vorhanden. Was aber nicht fehlen sollte, ist ein aktuelles Virenprogramm. Da empfehle ich die Microsoft Security Essentials, die für Privat-Anwender und für gewerbliche Anwender kostenlos verfügbar sind:

https://support.microsoft.com/en-us/help/14210/security-essentials-download

Ergänzung: Oft hört man von dem Argument, dass eine zusätzliche Firewall verhindert, dass Software “nach Hause” telefoniert. Hmm, wer davor Angst hat, der setzt sich wohl auch einen selbstgebastelten Alu-Hut auf… ;-) Nee, jetzt im Ernst: wenn professionelle Software-Anwendungen illegal Daten übertragen würden, dann könnte man genug darüber im Internet finden. Aber wenn wir schonmal dabei sind: der Internet Browser überträgt bei jedem Klick auf einen Link Informationen zur Browserversion, zum Betriebssystem, die IP-Adresse und die vorher besuchte Seite, die auf die verlinkte Seite verweist. Also, schnell dieses böse Spionageprogramm blockieren!!1!!elf!

„neue Seite 0“

es ist erstaunlich, wie viele Seiten ĂĽber Google gefunden werden, deren Seitentitel „Neue Seite 0“ lautet:

http://www.google.de/search?hl=de&q=%22neue+seite+0%22&btnG=Suche&meta=

Oft findet man unter den Suchergebnissen Seiten, die im Meta-Tag „Generator“ den Wert „Microsoft FrontPage 5.0“ fĂĽhren.

Ich habe ja nichts dagegen, wenn jemand, der sich in Sachen HTML nicht auskennt, ein „WYSIWYG “ Programm wie Frontpage benutzt. Aber das muss doch auffallen, wenn im Browser als Seitentitel „Neue Seite 0“ angezeigt wird! Seine Word-Dokumente speichert man doch auch nicht mit Dateinamen wie „Neues Dokument1“, „neues Dokument 2“ ab.